Ilona Dummer – Produkte für die Gesundheit

Inhaber: Hartmut Dummer

Öffnungszeiten Ladengeschäft: am 10.7.2018 ist das Geschäft geschlossen!! Ab 23.7.2018 haben wir Sommerpause bis  19.8.2018!! Ladengeschäft und Webshop sind in der Zeit geschlossen! 

 

 

 

 

 

Suchergebnisse für: Rückenschmerzen

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Rückenschmerzen – was hilft ?
Rückenschmerzen – und der Arzt findet nichts. Gehören Sie auch zu den Menschen, die häufig unter  Schmerzen im Rücken, im Nacken- und Schulterbereich, in den Hüften, in den Knien oder in den Füßen leiden? Haben Sie dann bemerkt, dass diese Schmerzen manchmal einfach kommen und dann auch wieder weg gehen und denken Sie nicht sofort, dass  diese Schmerzen etwas Schlimmes bedeuten könnten?

Genau das dachte ich auch. Ich bekam eines schönen Tages Schmerzen in der  Hüfte und dachte, die werden ja sicher wieder weg gehen. Aber diesmal war es nicht so. Die Hüftschmerzen beim Laufen und beim Liegen potenzierten sich von Tag zu Tag immer mehr. Die Diagnose des Arztes war natürlich, wie konnte es anders sein in meinem Alter, Hüftarthrose mit wenig Aussicht auf Heilung. Er sagte, wie alle Ärzte behaupten, die Abnutzung des Knorpels ist nicht mehr rückgängig zu machen. Ich dachte mir, das geht ja gar nicht. Du kannst doch nicht mit Anfang 50 schon ein künstliches  Hüftgelenk bekommen und fing dann an zu  recherchieren, was man alternativ machen könnte. Ich ging  zu einem Chiropraktiker, bei dem ich sehr viel Geld gelassen habe. Ich wurde von diesem Chiropraktiker auch nochmals zum Röntgen geschickt. Dieser Arzt sagte dann, das ist doch keine Arthrose, das ist eine ganz normale Abnutzung der Knorpel. Die Behandlungen beim Chiropraktiker waren zum Anfang hilfreich, aber leider nur von kurzer Dauer.

Ich hatte es schon aufgegeben irgendetwas zu finden, was mir helfen könnte, als ich beim Lesen  eines Buches

einen Hinweis auf einen amerikanischen Orthopäden und dessen Diagnose bei Rückenschmerzen und Schmerzen am Halteapparat finden konnte. Ich kaufte mir natürlich sofort dieses kleine Buch und las es  am Abend sofort durch.  Fast alles, was ich dort las, traf […]

von |Juni 15th, 2011|Gesundheit|Kommentare deaktiviert für Volkskrankheit Rückenschmerzen

Meine zweite Erfahrung mit TMS – starke Schmerzen im unteren Rücken

 

Geschrieben am 20.4.2016

Sollten Sie Leser meiner Artikel in meinem Block sein, wissen Sie vielleicht, dass ich vor einigen Jahren ein Buch des amerikanischen Orthopäden John E. Sarno mit dem Namen „Befreit von Rückenschmerzen“ vorgestellt habe. Bevor Sie weiterlesen, lesen Sie meinen Artikel  “Volkskrankheit – Rückenschmerzen” , sonst können Sie das Folgende nicht verstehen, weil ich nicht nochmals über den Inhalt dieses Buches schreiben möchte und über meine erste eigene Erfahrung mit TMS. Es waren damals starke Hüftschmerzen.

Die nachfolgenden Zeilen sind nach ca. 8 Jahren die nächste Erfahrung mit TMS und diesem Buch. Eigentlich hatte ich gedacht, dass mir das nicht noch einmal passieren wird. Hat aber nicht geklappt.

Vor einigen Wochen bekam ich leichte Schmerzen im oberen Rücken, ähnlich Muskelverspannungen. Die konnte ich noch gut ertragen und habe dem auch keine größere Bedeutung beigemessen. Dann waren wir eine Woche im Urlaub zum Abfahrtski. In dieser Woche konnte ich mit den Schmerzen im oberen Rücken noch einigermaßen umgehen. Der Schmerz verlagerte sich allerdings nach einem Apréskinachmittag (mit Skischuhen) in den unteren Rücken. Dieser Schmerz verging aber wieder.

Aus dem Urlaub zurück, bekam ich dann zwei Wochen später, nach einem Sturz in meinem Laden, (mehr …)

von |April 24th, 2016|Artikel|Kommentare deaktiviert für Meine zweite Erfahrung mit TMS – starke Schmerzen im unteren Rücken

Kampf der Arthrose – ihre biochemische Behandlung

von Ana Maria Lajusticia Bergasa  – Buchvorstellung 
Magnesium läßt den Knorpel wieder wachsen – Ana Maria Lajusticia Bergasa, in Spanien bekannt für Ihre Bücher über Diät und Ernährung,  erklärt in Ihrem Buch in wissenschaftlicher Weise, jedoch  leicht für jeden verständlich, die Ursachen für  die Kranheit  Arthrose, unter der heute  auch schon  sehr viele junge Leute zu leiden haben.

Arthrose, ein Verschleiß der Knorpel, kann  Schmerzen in den Gelenken, Ischiasbeschwerden, Hexenschuss und Rückenschmerzen verursachen. In den meisten Fällen geht sie einher  mit einer generellen Entkalkung des Skeletts, welche eine sekundäre Folge ist und nicht auf einen Kalziummangel zurückzuführen ist. Die Meinung, Arthrose sei ein progressiver Prozeß  und nicht rückgängig zu machen, hat sich bis heute gehalten. Ana Maria Lajusticia Bergasa ist der Auffassung, dass das nicht stimmt und sagt, dass Arthrose  sich umkehren läßt und bekämpft werden kann.

Ana Maria Lajusticia Bergasa zeigt  in Ihrem Buch “Kampf der Arthrose” eine Lösung auf, die auf Ernährungsrichtlien und nicht auf Medikamenteneinnahme beruht.

Wenn Sie unter Arthrose leiden, kaufen Sie  das Buch “Kampf der Arthrose “. Es kann für Sie eine große Hilfe sein zu erfahren, wie man ohne Medikamente und mit einer geringfügigen Veränderung der Ernährungsgewohnheiten  dem Volksleiden Arthrose  den Kampf ansagen kann.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dieses Buch mir sehr geholfen hat, die Schmerzen, die mir diese Krankheit verursacht hat,  in den Griff zu bekommen.  Auch mir haben die Ärzte gesagt, dass man bei dieser Krankheit nichts machen kann und man damit leben muß, dass die Knorpel eben mal mit zunehmenden Alter verschleißen und ich das beste daraus machen  soll.  Heute weiß auch ich, dass diese Aussage nicht richtig sein kann. Mein Zustand hat sich nicht verschlechtert. Ich habe kaum noch Schmerzen. Ich versuche, so weit wie möglich, was […]

von |November 12th, 2013||Kommentare deaktiviert für Kampf der Arthrose – ihre biochemische Behandlung

Magnesiumhydrogencitrat

Magnesiumpräparate
Dem Mineralstoff  Magnesium gebührte  in der Medizin und in der Ernährungswissenschaft lange Zeit  nicht die nötige Aufmerksamkeit, die ihm eigentlich zusteht, trotzdem man schon lange weiß, dass  der gesamte Eiweißstoffwechsel  ohne Magnesium nicht möglich ist. Der menschliche Körper enthält ca. 24 bis 28 Gramm Magnesium. Mehr als zwei Drittel davon sind in  Muskulatur und Skelett gespeichert.

Im Handel sind viele verschiedene Magnesiumpräparate als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, wie z.B. organisch gebundenes Magnesium alsMagnesiumhydrogencitrat , Trimagnesiumdicitrat oder Magnesiumorotat.  Die meisten Präparate werden aber als  anorganisch gebundenes Magnesium wie z. B. als Magnesiumchlorid, Magnesiumcarbonat, Magnesiumoxid oder Magnesiumsulfat angeboten. Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen soll  organisch gebundenes Magnesium  vom Körper besser und effektiver aufgenommen werden. Magnesiumhydrogencitrat ist das Magnesiumsalz der Citronensäure  und wird im Gegensatz zu anorganisch gebundenem Magnesium im Körper basisch verstoffwechselt. In Wasser aufgelöst kann man Magnesiumhydrogencitrat verwenden, um den Magnesiumhaushalt im Körper aufrecht zu erhalten oder wieder aufzubauen. Magnesiumhydrogencitrat ist rezeptfrei und als Nahrungsergänzungsmittel  frei verkäuflich. Bei extremer Überdosierung von Magnesiumhydrogencitrat  oder anderen Magnesiumpräparaten kann es zu einer Lähmung des Nervensystems kommen. Deshalb sollte man immer seinen Arzt konsultieren, bevor man mit der Einnahme z. B. von Magnesiumcitrat in hochdosierter Form beginnt bzw. seinen Status von einem Arzt vorher überprüfen lassen.
Magnesium trägt zur normalen Eiweißsynthese bei und zu einem normalen Energiestoffwechsel (Health Claims)
Wenn einem klar wird, dass alle Muskeln, Bindegewebe, Enzyme, Hormone   Eiweißverbindungen sind, kann man die enorme Bedeutung von Magnesium aber erst richtig  einschätzen. Selbst der Kohlenhydratstoffwechsel und damit die Energiegewinnung im Körper kann ohne Magnesium nicht ablaufen.  Der Aufbau von Knochen und Zähnen funktioniert ohne Magnesium auch nicht, weil Transporteiweiße Calzium in die  Knochen und Zähne transportieren müssen. Ist nicht genügend Magnesium da, werden diese Eiweiße nicht ausreichend gebildet, Calzium wird nicht dorthin transportiert wo es hin soll und an den Gefäßwänden abgelagert, wo es dann zu […]

von |November 12th, 2013||Kommentare deaktiviert für Magnesiumhydrogencitrat

MSM-eine Supersubstanz der Natur – Buchvorstellung

MSM– eine Supersubstanz der Natur – ein interessanter Ratgeber  von Dr. med. Frank Liebke
MSM oder Methylsulfonylmethan oder auch DMSO2 ist die Bezeichnung für eine biologisch aktive Verbindung aus geruchlosem  Schwefelpulver, geläufig ist MSM auch unter der Bezeichnung organischer Schwefel.  MSM versorgt  den  Organismus mit wertvollem, natürlichem Schwefel. Die Bedeutung des Schwefels im menschlichen Körper ist so umfangreich, dass es kaum Stoffwechselprozesse gibt , an denen Schwefel nicht beteiligt ist (Dr. Stanley Jacob).

Wenn man sich vor Augen hält, dass unser Körper zu 0,2 % aus Schwefel besteht kann man sich vielleicht ungefähr vorstellen, wie wichtig dieser Stoff ist. Schwefel ist der Bestandteil von  Enzymen, von Hormonen ( wie z. B. Insulin), von Gluthation und von einigen sehr wichtigen Aminosäuren  wie z. B. Cystein, Methionin und Taurin. Alle diese Verbindungen sind lebenswichtig und verantwortlich für  viele Stoffwechselabläufe und für unsere körpereigene Abwehrkraft. Die Weiterverarbeitung unserer Nahrungsmittel sorgt leider dafür, dass der Gehalt an organisch gebundenem Schwefel stark abnimmt. Deshalb ist eine Nahrungsergänzung mit MSM durchaus angeraten – so der Autor diese Buches. 

Ich möchte Ihnen  die Lektüre dieses kurzen Ratgebers über organisch gebunden Schwefel MSM  von Dr. med. Frank Liebke  vorstellen und sehr empfehlen, denn viele Menschen haben noch nie etwas über diese für unsere Gesundheit  so bedeutsame Substanz   gehört.

Dr. Liebke verordnet  seinen Patienten MSM schon viele Jahre erfolgreich gegen
Rheuma, Rücken- und Kopfschmerzen , Entzündungen, Allergie u.a. Beschwerden
Hier die Deckelbeschreibung des Buches, die eigentlich schon ausreicht, um sich über MSM intensiver zu informieren, wenn man Betroffener ist.
„MSM ist weit mehr als die Abkürzung für eine biologisch aktive, organische Verbindung aus geruchlosem Schwefelpulver. Die Supersubstanz MSM verkörpert eine neue Entwicklung im Bereich der Mineralstoffe und Vitamine und zeigt in der Heilbehandlung eindrucksvolle Ergebnisse. 

MSM kann eine Alternative bei der […]

von |Mai 23rd, 2013|Gesundheit|Kommentare deaktiviert für MSM-eine Supersubstanz der Natur – Buchvorstellung